Julian „Jule“ Hosp war für etliche Jahre einer der Top-Surfer im Weltcup und ist jetzt Profi-Kitesurfer auf fast allen Ozeanen rund um dem Globus.

Anfang November war Jule bei uns auf dem Safariboot Nautilus Two und hat die Kite-Reviere der Malediven getestet. Und: Es hat ihm gut gefallen – und zwar so gut, dass Jule Hosp für uns ab 2011 Kitesurfing-Camps auf den Malediven leiten wird.

Die Kite-Camps dauern zehn Tage für maximal zwölf Teilnehmer. Die genauen Routen und Spots werden wir je nach Witterung und Wind vor Ort festlegen und dabei natürlich auch berücksichtigen, wie die Teilnehmer mit den Revieren zurechtkommen.

Als kleinen Vorgeschmack zeige ich euch noch ein Foto von Jule, wie er über dem Indischen Ozean vor der Nautilus Two fliegt.

Kitesurfer Jule Hosp vor der Nautilus One und der Nautilus Two

Kitesurfer Jule Hosp vor der Nautilus One und der Nautilus Two

(Foto © Harry Hois)